Eisenbahnen und Modelleisenbahnen in Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland:

Interessengemeinschaft

 Skandinavische Eisenbahnen (IGSE) e.V.

Home

Über die IGSE

Aktuelle Termine und Infos

Infos Treffen 2015

Eisenbahnmuseen in Skandinavien

Skandinavische Modelleisenbahn:


Kontakt

Links

Fotogalerie IGSE-Treffen 2005 Kirchen bei Siegen

Fotogalerie IGSE-Treffen 2007 Karlsruhe

Fotogalerie IGSE-Treffen 2009 Burgdorf bei Hannover

Fotogalerie IGSE-Treffen 2011
Dormagen


Fotogalerie IGSE-Treffen 2013 Dormagen

Impressum

Satzung der IGSE

Beitrittserklärung

Literatur- und Filmtipps der IGSE e.V.

(unter Mitarbeit von Dr. Arnulf Simon)

Hier gibt es Tipps zu Literatur und Filmen rund um die Eisenbahnen in Skandinavien. Unter Umständen kann es sein, dass die Bücher im Handel vergriffen sind. Soweit vorhanden, ist die ISBN-Nummer angegeben. Über Hinweise zu fehlendem Buch- und Filmmaterial freuen wir uns selbstverständlich!

 Bezugsquellen für Literatur (Auswahl)


Skinnelangs 2012

Årbok om skinnegående transport i Norge

NJK Forlag (Hrsg.)

Fortsetzung der Reihe "Skinnelangs", bisher erschienen sind "Skinnelangs 2010 und 2011".

 175 NKr

Banedata 2013

Auch dieser Klassiker wird weiter gepflegt und aktualisiert.  

450 NKr

Setesdalsbanen 50 års minne

Buch zum 50-jährigen Jubiläum der Streckenstillegung mit vielen bisher unveröffentlichen Bildern. 128 Seiten. 

350 Nkr

Literatur (Auswahl)

Skinnelags 2011

Årbok om skinnegående transport i Norge

NJK Forlag (Hrsg.)

Nachfolger des ersten Bandes "Skinnelangs 2010"

Jetzt erhältlich!

Lars Olov Karlsson

Ånglok vid Sveriges normalspåriga enskilda järnvägar Del 1

Nach dem viel gelobten Buch über schwedische Schmalspurlokomotiven wendet sich Karlsson nun den Normalspurloks zu. Druckfrisch bei Stenvalls erschienen! 

272 Seiten, ca. 400 Abbildungen und Karten

Svenska Lok och Motorvagnar med Personvagnar (SLMP) 2012 (bok)
NYHET

En komplett förteckning över alla lok, motorvagnar, spårvagnar, tunnelbanevagnar och även personvagnar som används på de svenska järnvägarna. Alla fordonstyper beskrivs med tekniska uppgifter och färgbilder. Fordonen förtecknas i tabeller ordnade efter ägare.

Thor Bjerke

Nordlandsbanen nord for Grong

Norsk Jernbanemuseum (Hrsg.)

Das Buch stellt den Bau der Nordlandsbahn von Grong bis Bodø dar. Zahlreiche Schwarzweiß- und Farbfotos auf 84 Seiten, norwegischer Text. Ein interessantes Büchlein mit vielen (aus deutscher Sicht nicht immer besonders ruhmreichen) Details.

Skinnelangs 2010

Årbok om skinnegående transport i Norge

NJK Forlag (Hrsg.)

Das Buch soll das erste einer Serie von Jahrbüchern werden. Von aktuellen Infrastrukturmaßnahmen über Neuigkeiten bei Museumsbahnen bis hin zum Lokalverkehr wird viel wissen- und lesenswertes dargeboten. Viele durchweg farbige Fotos, 96 Seiten, norwegischer Text.

Eine gut umgesetzte Idee!

Bengt Spade

SJ Motorlok T43

Trafik-Nostalgiska Förlaget

Gut illustrierte Geschichte der schwedischen T43 Diesellokomotiven mit Schwarz-Weiß- und Farbfotos, 128 Seiten, schwedischer Text.

Lars Olov Karlsson

Sveriges Smalspåriga Ånglok

Stenvalls 

Buch über alle Schmalspurbahnen in Schweden, inklusive Details zu Dampfloks und Triebwagen, mit denen der Betrieb abgewickelt wurde. Für jede Schmalspurbahn werden Angaben zu Spurweite, Länge und Geschichte gemacht. Außerdem ist eine Liste aller erhaltenen Lokomotiven enthalten. Hervorragend illustriert, 368 Seiten, schwedischer Text.

Jens Hasse

Hvor blev de af?

Bane Bøger

Buch über den Verbleib der GM-Lokomotiven der Baureihen MY, MX ud MZ der DSB. Einige Maschinen der Baureihe MZ hat es bis nach Australien verschlagen.

224 Seiten, durchweg farbig illustriert, dänischer und norwegischer Text.

Michael Hopstock
Paa sporet av Norge
Norgeshistorien fortalt til rytmen av Bergensbanen
(Norwegische Geschichte erzählt im Rhythmus der Bergensbahn)
Pantagruel Verlag, Oslo 2011
ISBN 978-82-7900-433-2
Thematisch etwas neben der Bahn, aber mit sehr schönen Bildern der Bahn. Nichts für Eisenbahn-Puristen, aber empfehlenswert für denjenigen der auch etwas über den Tellerrand blickt.

Forsaeus, Svante; Johannesson, Gösta

Dal-Västra Värmlands Järnväg

Frank Stenvalls Förlag, Malmo, 1990, ISBN 92-7266-118-6

Eines der vielen gut gemachten Bücher aus dem Verlag von Frank Stenvall. Beschreiben werden nach dem üblichen Muster solcher Bücher – Geschichte, Streckenbeschreibung, Statistik und Fahrzeuge – die Strecken Mellerud (am Vänern-See) – Blomskog – Skillingfors bzw. Arvika – Skillingfors. Reich und qualitativ überzeugend bebildert, diverse Bauwerks- und Fahrzeugpläne bzw. -skizzen, Karten.

 
Welander, Lennart

HRRJ – Décauvillebanen Helsingborg-Raa-Ramlösa Järnväg

Museiföreningen Östra Södermansland Järnväg, Mariefred, 1985,

Beschreibung der von Helsingborn nach Süden führenden, früh auf Normalspur umgebauten 600mm-Strecke in Wort und Bild, mit ausfaltbaren Plänen der Strecke und Zeichnungen der eingesetzten Fahrzeuge.

 
Welander, Lennart

KLJ – Kosta Järnväg

Museiföreningen Östra Södermansland Järnväg, Mariefred, 1988

Beschreibung der für ansässige Glasbläsereien bedeutsamen Schmalspurlinie Lessebo – Kosta – Maleras im Südwesten Schwedens in Wort und Bild, mit ausfaltbaren Plänen der Strecke, liebevoll kolorierten Zeichnungen des Fahrzeugbestandes, Fahrplänen und vielen Bildern.

Heber, Sigvard

By the new mountain railway to the fjords

J. W. Cappelens Forlag, Kristiania, o.J.

 Das auch in einer norwegischen, deutschen und französischen Fassung kurz nach Eröffnung der Bergenbahn erschienene, im Stil der Zeit wunderschön gestaltete, 40 S. starke Buch beschreibt zunächst die Geschichte der Bergenbahn, sodann die von ihr – in einem sehr weiten Sinne – erschlossenen Fjorde und enthält eine Vielzahl von SW- und einigen Duoton-Bildern.

  

Molaug, Ingvar

Jaerbanen 100 Ar – 1878 – 1978

Tou Trykk, Stavanger, o.J.

 Auf 84 Seiten ein Abriss der Geschichte der Jaerbanen mit einer größeren Zahl von überwiegend älteren SW-Bildern der immer im Schatten anderer Strecken stehenden landschaftlich wenig spektakulären Linie im äußersten Südwesten Norwegens.

 Hrsg: NSB

Trykk nr. 505 k: Beskrivelse og instruks für elektriske Lokomotiver – Type EL 13

Trykk nr. 510 d: Beskrivelse og instruks vedrörende den elektriske del pa elektirske motorvogner type Bmeo 68b

 Zwei Broschüren in Loseblattheftung von 1962 bzw. 1961 mit knapper technischer Beschreibung der Ausstattung und Funktion der beiden Tfz.

 Wilhelmsen, Kaare

Jernbanefolk forteller

Tiden Norsk Forlag, 1977, ISBN 82-10-01458-7

 Eisenbahnergeschichten aus allen Teilen des Landes und durch alle Epochen. Viel Text, überwiegend ältere SW-Bilder in durchschnittlicher Qualität.

 

Hrsg.: Jernbanekomiteen für Vest-Agder og Rogaland

Sörlandsbanen Oslo – Stavanger

Dreyers Grafiske Anstalt, Stavanger, 1938

 Geschichte der damals noch unvollendeten Sörlandsbahn und ein energischer Aufruf, die Strecke aus wirtschaftlichen Gründen endlich fertig zu bauen. Viele Bilder, Tabellen, Statistiken und Karten.

Lorentzen, R.A.

Minneverket om Sörlandsbanen

Dreyer Aksjeselskap, Stavanger 1949 / 1950

Ein großformatiges (24 x 34 cm), König Haakon VII gewidmetes, gewichtiges und inhaltlich breit angelegtes Werk, das in einer nummerierten Auflage von 2000 Stück kurz nach der endgültigen Fertigstellung der Sörlandsbahn erschienen ist. Die Strecke, ihre Geschichte und Bedeutung werden umfassend beschrieben. Reich bebildert, eine Übersichtskarte.




Nils Carl Aspenberg u.a.: Gjøvikbanen
 288 Seiten mit vielen Abbildungen, Karten und Fahrplänen über eine
interessante Strecke zum westlichen Ufer des Mjøsa-Sees. Vorgestellt werden auch die abzweigenden Strecken, also Valdres- und Skreiabahn, Roa-Hønefoss sowie die ursprünglich geplante Weiterfühung der Strecke nach Lillehammer. Auch wenn einige Bilder und Pläne bereits aus anderen Büchern des Baneforlaget bekannt sind: Sehr zu empfehlen!
Baneforlaget 2009
ISBN 978-82-91448-48-5

Dovrebanen:
Ein Nachdruck des Abschlußberichtes zum Bau der Dovrebahn aus dem Jahr 1926 mit Lageplänen,

Gebäudezeichnungen, Gleisplänen etc. ...und ein paar Fotos. Dieses Buch beinhaltet jedoch auch sehr viel beschreibenden Text, weshalb wir es ausnahmsweise nur Leuten mit Grundkenntnissen in der norwegischen

Sprache empfehlen.

Den Klg. Norske Rejerings Departement for de offentlige arbeiter (Hrsg.)

Avsluttningsrapport for Dovrebanen

Faksimile herausgegeben von Baneforlaget 2000

ISBN 82-91448-35-3 (verlagsseitig ausverkauft)

Wolfgang Herdam (Hrsg.): NoHABs und Kartoffelkäfer

136 Seiten mit 128 Farb- und 2 SW-Fotos in DIN A4 quer

Wolfgang Herdam Fotoverlag 2000

ISBN 3-933178-08-8

Für alle Freunde "der NOHABs" unbedingt ein Muss und seinen Preis  auf jeden Fall wert: Dieser Bildband über die Diesellok-Legende zeigt Aufnahmen aus allen europäischen und skandinavischen Ländern, in denen die Maschinen zum Einsatz kamen, darunter einige seltene Bilddokumente. 

Thor Bjerke, Ove Tovas

 Togbytte pa Nelaug – En bok om jernbanene til Arendal, Grimstadt og Treunen

 Norsk Jernbaneklubb, 1989, ISBN: 82-90286-10-4

 
Das Buch beschreibt die Geschichte der ursprünglich schmalspurigen, im Zuge des Baus der Sörlandsbahn auf Normalspur umgebauten Strecke von Arendal bzw. Grimstand über Rise nach Nelaug an der Sörlandsbahn und weiter nach Treungen. Es beginnt mit den ersten Überlegungen über Bau, beschreibt die Bau- und Betriebsgeschichte und die Stillegung der Strecken von Rise nach Grimstad und von Nelaug nach Treungen und den Betrieb auf der – in den 90er Jahren elektrifizierten – Reststrecke zwischen Arendal und Nelaug.

Für die Modellbahner von Interesse sind Pläne der Bahnhöfe und Haltepunkte im Maßstab 1:3000, viele Fotos – überwiegend schwarz/weiß, einige farbig – und leider stark verkleinerte Originalpläne besonders markanter Bauwerke an der Strecke sowie Skizzen und Listen der eingesetzten Fahrzeuge, von denen es eine ganze Reihe im Modell gibt bzw. in naher Zukunft geben wird.

Eines der wenigen deutschsprachigen Bücher...

Richard Latten

"Vom Fehmarnsund zum Nordkap - Band 1: Dänemark/Norwegen"

Schweers + Wall 1993

ISBN: 3-921679-85-0

Richard Latten

"Vom Fehmarnsund zum Nordkap - Band 2: Schweden/Finnland

Schweers + Wall 1993

ISBN: 3-921679-86-9

Glemte spor - vergessene Gleise; nicht nur in Deutschland hat die Verkehrspolitik ihre Spuren hinterlassen...

Nils Carl Aspenberg

"Glemte spor - boken om sidebanens tragiske liv"

Baneforlaget 1994

ISBN: 92 91448 00 0

Dieses Buch von Aspenberg ist sein Geld echt wert!

Nils Carl Aspenberg

"Fra Roa til Bergen - Historien om Bergensbanen"

Baneforlaget 1999

ISBN: 82 91448 28 0 (verlagsseitig ausverkauft)

Für alle, denen Modellbahnen mit dem Thema DB in Epoche 3 langweilig geworden ist...

Svein Sando

"Modelljernbane på norsk"

Grøndal og Dreyers Forlag AS 1992

ISBN: 82-504-1872-7

Interssant zu lesen, welche norwegischen Fahrzeuge es 1992 noch nicht im Modell gab...

Ein sehr informatives Buch mit vielen Karten und Fahrzeug-Zeichnungen. Sehr zu

Roy Owen

"Norwegian Railways - from Stephenson to high-speed"

Balholm Press 1996

ISBN: 0 9528069 0 8

Das Verzeichnis aller Triebfahrzeuge, Trieb- und Personenwagen der NSB und norwegischen Nahverkehrsbetriebe im Taschenformat mit farbigen Abbildungen. Sozusagen das Bestimmungsbuch für den Urlaub.

Jan Erik Hellerud u.a. (Redaktion)

"Norke lok og motorvogner 1.1.1997"

Norsk Jernbaneklubb 1997

ISBN: 82-90286-17-1 (roter Umschlag)

ISBN: 91-7266-144-5 (oranger Umschlag)

Svein Sando (Redaktion) u.a.

"Norske lok og motorvogner 1.1.2008"

Norsk Jernbaneklubb 2008

ISBN 978-82-90286-31-1


Ein schöner Querschnitt durch die Eisenbahnwelt Norwegens.

Helge Sunde u.a.

"Ta plass, lukk dørene! Jernbanen i tekst og bilete"

Det Norske Samlaget 1990

ISBN: 82-521-3190-5

Jernbane.net 2007

Die besten hochgeladenen Bilder dieser Internetseite aus dem Jahr 2007

Roar Olsen (Redaktor)

 Fra gamp til damp – Setesdalsbanen – de förste hundre ar

 Stiftelsen Setesdalbanen, 1996, ISBN 82-994070-0-1

 
Das Gemeinschaftswerk von acht Autoren beschreibt die Geschichte der weitgehend dem Lauf der Otra folgenden Setesdalbahn von Kristiansand bis Byglandsfjord. Heute existiert nur noch ein kurzer Streckenrest, der als sehenswerte Museumsbahn und –museum betrieben wird.

Das Buch beschreibt Planung und Bau der Strecke, sodann den Betrieb und den Übergang zum Busbetrieb einerseits und zum „levende Museum“ andererseits. Es enthält weiter Abschnitte über die Architektur der Bahngebäude und Übersichten über die eingesetzten Fahrzeuge und einige Gleispläne. Abgerundet wird es durch eine große Zahl von Fotos, die einen guten Eindruck vom Betrieb der Strecke und deren wirtschaftlicher Bedeutung geben.

 
Nils Carl Aspenberg

 Elektrolok i Norge

 Baneforlaget, 2001, ISBN 82-91448-42-6

 Das Standardwerk über die Elektrolokomotiven in Norwegen beschreibt ausführlich mit Bau- und Betriebsgeschichte, Skizzen und Fotos sämtliche Baureihen der NSB von der El 1 bis zur El 18 sowie der elektrischen Triebwagen von BM 62 bis zum BM 73. Knapper dargestellt werden außerdem teilweise schmalspurigen Loks der Privatbahnen und die „Gäste“, insb. die schwedischen Stangenloks und die Maschinen der R-Familie.

Das Standardwerk zum Thema

Juhani Katajisto

 Eilispäivän Kulkuneuvoja

 Tietoteos, 1985, ISBN 951-9035-79-6

 Buchtitel und Text nur in finnischer Sprache, die Bildunterschriften sind in einer Zusammenfassung am Ende des Buches u.a. auch ins Deutsche übersetzt.

Die über 180 Fotos dokumentieren den (Dampf-)Betrieb der 50er, 60er und frühen 70er Jahre der Bahnen in Finnland überwiegend in Schwarz/Weiß aber auch in vielen guten Farbfotos.

Daneben kommen auch die Freunde des Nahverkehrs (Bus, Straßenbahn, O-Busse), der LKWs, der Schiffe auf den finnischen Seen und alter Propellerflugzeuge auf ihre Kosten.

Mikko Alameri

 Eisenbahnen in Finnland

 Verlag Slezak, Wien 1979, ISBN 3-900134-22-7

 Das Buch beschreibt die Grundzüge der Eisenbahngeschichte Finnlands einschließlich der Verknüpfung in die Nachbarstaaten, der Privatbahnen und der Straßenbahnen und Obusse in den größeren Städten.

Ergänzt wird diese Beschreibung durch einige Karten, die Erläuterung des Nummernsystems für Loks, Triebwagen und Waggons, Fahrzeuglisten, einen großen s/w Bildteil und Typenzeichnungen der wichtigsten Fahrzeuge.

 Harald Dahlen

 Damplokomotiver pa norske Spor 1940 – 1970 (I) - Normalspor

Harald Dahlens Forlag, ISBN 82-992447-0-6

 Das Buch stellt eingangs die wichtigsten Dampflokbaureihen der letzten 30 Jahre des Dampfbetriebes in Norwegen mit Fotos und knappen Angaben zu technischen Daten vor.

Im zweiten Teil des Buches folgen teils farbige Betriebsbilder in für die Aufnahmezeit sehr guter Qualität, geordnet nach den großen Hauptbahnstrecken Norwegens; die Seitenbahnen sind diesen Kapiteln zugeordnet.

Eines der schönsten Bilderbücher zum Dampfbetrieb. Kein einführender Text, Bildunterschriften in Norwegisch und Englisch. Ein zweiter Band ist wohl nie erschienen.

 

Jörgen Seemann Berg und Hans Petter Gröner

 Damplokomotivets siste Dager

Pax Forlag, Oslo 1991, ISBN 82-530-1525-9

 Das Buch enthält in der ersten Hälfte eine Darstellung der wichtigsten Dampflokomotiven der letzen Jahre des Dampfbetriebes Norwegens, unterlegt mit Fotos und diversen Skizzen, anschließend knappe Streckenbeschreibungen.

In der zweiten Hälfte folgen neben wenigen Farbfotos eine Vielzahl teilweise leider etwas kontrastarmer s/w-Bilder, die einen interessanten Einblick sowohl in den idyllischen Betrieb auf den Nebenstrecken, den Hauptbahnbetrieb und den harten Winterbetrieb geben

 
Ivar Aars und Björn Karsrud

Hundre ar pa sporet

 Nye Valdresbanen, Fagernes 2002, SBN 82-996456-0-3

 Ein in der Gestaltung sehr ansprechend und unterhaltsam gemachtes Buch, das mit knappem Text, aber vielen Skizzen, der Reproduktion alter, teils farbigen Postkarten, alter Karten, Zeitungsauszügen und Werbeplakate der Gjövikbanen, Röykenvikbanen, Skreiabanen und Valdresbanen beschreibt.


Nils Hakon Sandersen

Valdresbanen i bilder

 Nye Valdresbanen, Fagernes, 2005, ISBN 82-996456-1-1

 Der Titel sagt es schon: Ein - chronologisch angelegtes - Bilderbuch über den Betrieb der Valdresbahn von 1902 bis zum Erscheinen des Buches. Der Schwerpunkt liegt in den 70er und 80er Jahren, die mit vielen Farbfotos dokumentiert werden.

Ivar Aars, Nicolai Christie, Jahn Böre Jahnsen, Björn Karsrud

 I Hundre – Valdresbanens historie

 AS Valdresbanen, Fagernes, 2006, ISBN 82-997353-0-0

 Ein attraktiv gemachtes Buch. Die Darstellung der Geschichte der zunächst lange Jahre als Privatbahn betriebenen Valdresbahn wird anschaulich ergänzt durch eine Vielzahl von Fotos, Tabellen, Nachdrucke alter Fahrpläne und Plakate aus allen Epochen des Betriebs der Strecke.

 

Thor Bjerke

 Sulitjelmabanen

 Norsk Jernbaneklubb 1983, 2. Auf. 1992

 Die Strecke ist ein Exot unter den Linien Norwegens: ohne Verbindung zu anderen Linien, ursprünglich eine 750mm-Tertiärbahn zur Erschließung der ergiebigen Erzvorkommen bei Sulitjelma in Nordnorwegen, in Abschnitten von 1892 bis 1957 eröffnet, 1915 auf Kapspur (1067 mm) umgebaut und auch für den Personen- und  anderweitigen Güterverkehr genutzt. Die Bahn war bis zur Stilllegung im Jahre 1972 die einzige Verkehrsverbindung im Tal: wer es mit dem Auto verlassen wollte, war auf die Verladung mit der Bahn angewiesen

Reich bebildertes Buch mit Gleisplänen und Fahrzeuglisten und –skizzen. Text norwegisch, knapper Zusammenfassung in Englisch und Deutsch.

 Ivar J. Gubberud

 Vossebanen 1883 – 1983 – en beretning om Vossebanes tekniske, ökonomiske og politiske historie gjennom hundre ar

 Norsk Jernbaneklubb 1983, ISBN 82-90286-05-8

 Das Buch beschreibt die ursprünglich kapspurige, nach gut 20 Jahren auf Normalspur umgebaute Strecke von Bergen nach Voss, also den westlichen Teil der heutigen Bergenbahn. Das Buch beeindruckt mit interessanten Bildern aus den ersten ca. 50 Jahren der Strecke, die jüngere Zeit wird knapper behandelt. Die Fahrzeuge werden mit Skizzen vorgestellt, hinzu kommen einige Gleispläne.

Erik W. Johansson, Roar Stenersen, Ove Tovas

 Dovregubben

 Norsk Jernbaneklubb 1991, ISBN 82-90286-12-0

 Ein kleines Buch über die größte norwegische Dampflok, die – wie so viele andere bedeutende Konstruktionen der 30er Jahre - durch die Elektrifizierung und Verdieselung der 50er Jahre nur ein kurzes Leben hatte. Das Buch beschreibt die Geschichte dieser für ihre Größe und ihr geringes Gewicht außerordentlich leistungsfähigen Lok mit den Bezügen zur Entwicklung der Hochleistungsdampfloks in anderen Ländern vom schwierigen Start der ersten drei Loks der Baureihe bis hin zum frühen Ende im Jahre 1958.

Text norwegisch, Zusammenfassung englisch.

  Dr. Fritz Stöckl

 Die Eisenbahnen der Erde – Band IV – Skandinavien – Dänemark, Norwegen, Schweden

 Verlag Ployer  Co., Wien, 1963

 Ein Buch, das mit etwas Glück antiquarisch zu bekommen ist. Es bietet – mit Stand 1963 – einen guten Überblick über den Eisenbahnbetrieb in den drei Ländern mit einem Schwerpunkt auf dem damals modernen Betrieb. Die neuen E- und Dieselloks, ETs und neue Reisezugwagen prägen die vielen kleinformatigen Schwarz-Weiß-Fotos.

Trond Börrehaug Hansen, Hakon Gundersen, Svein Sano

 Jernbanen i Norge

Pax Forlag as, Oslo, 1980, ISBN 82-530-1115-6

 Kurze eisenbahngeschichtliche Darstellung in fünf Kapiteln (1851-1868, 1868-1889, 1890-1919, 1920-1949, 1948-1980) und dann s/w-Bilder in einer kaum zu übertreffenden Vielfalt, bei denen man auch nach mehrmaligem Betrachten immer noch neue Details entdecken kann: Bau & Betrieb, Loks, Triebwagen, Wagons, Jubiläen und Unglücke, Personale und Gebäude, Bahn in der Landschaft in allen Epochen bis 1980.

Geir-Widar Langard / Leif-Harald Ruud

 Sydbaneracer og Skandiapil – Glimt fra Östfoldbanen gjennom 124 ar

 Norsk Jernbaneklubb, Oslo 2005, ISBN 82-90286-29-5

 Reich bebildertes umfassendes Buch über die Geschichte der in der Literatur im Vergleich zu den „Klassikern“ der norwegischen Hauptstrecken etwas stiefmütterlich behandelten Linien von Oslo nach Südosten zur schwedischen Grenze. Landschaftlich sind die Strecken sicher nicht so spektakulär, die Bilder zeigen aber einen bis in die neueste Zeit höchst abwechslungsreichen Betrieb.

Odd Joar Jansen / Staale Naess

 Di 3 Nohab … das letzte Betriebsjahr: das Jahr 2000

 Svilleforlaget, Kolbotn 2001

 Ein paar technische Daten am Anfang, ein paar alte Bilder am Ende des Buches, zwischendrin etwas Text zu den Einsatzstrecken und dazwischen Di 3 im Nydesign in allen „Lebenslagen“ bis zum Schrotthaufen. Eine größere Zahl von attraktiven Bildern „Zug in Landschaft“, aber leider viel zu oft nur „Di 3 schräg von vorne“. Text norwegisch und deutsch.

 Thor Bjerke, Roar Stenersen

 Rörosbaneboka – om stambanen öst for Dovrefjell

 Norsk Jernbanemuseum / Norsk Jernbaneklubb, Hamar 2002, ISBN 82-90286-24-4

 Geschichte der heute im Schatten der Dovrebahn stehenden Strecke im Osten Norwegens, die lange Jahre die Hauptverbindung von Oslo nach Trondheim war. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der Zeit, in der die Strecke wie viele andere Bahnen in Norwegen in Kapspur betrieben wurde. Bei manchen Bildern fühlt man sich vom Osten Norwegens in den wilden Westen der USA versetzt: der Baustil der Lokomotiven, der Wagen und der anfangs aus Holz errichteten Fachwerkbrücken ist sehr amerikanisch.

Das Buch beschreibt zunächst die Baugeschichte, es folgt die Beschreibung der großen Brücken, anschließend der Stationen und der eingesetzten Fahrzeuge, jeweils mit Plänen, Skizzen und Bildern, vielfach farbig und durchgängig in sehr guter Qualität.

  
Erik Borgersen, Finn Halling, Bjarne Rogan

 Tertitten – Urskog-Hölandsbanen 1986 – 1986

 Sorgfältig gemachte Geschichte der einzigen 750mm-Schmalspurbahn Norwegens zwischen Sorumsand und Skulerud. Die 57 km lange Strecke diente der Erschließung eines abseits gelegenen Raumes im Südosten Norwegens. Beschrieben wird weiter der touristische Dampfbootbetrieb auf dem anschließenden Haldenkanal. Bis heute geblieben ist eine Museumsbahn.

Rolf Löttgers

 Die Eisenbahnen in Norwegen

 In: Jahrbuch für Eisenbahngeschichte, Band 7 – 1974, S. 39 bis 82,

DGEG / Verlag Rösler und Zimmer, ISBN 3-87987-136-1

 Schade, dass Rolf Löttgers das Thema Norwegen später nicht mehr aufgegriffen hat: wie bei diesem Autor nicht anders zu erwarten, eine gut strukturierte, präzise und klar geschriebene Geschichte der Eisenbahnen in Norwegen, in der auch die wenigen Privatbahnen und die Vorortverkehre Raum finden. Abgerundet wird diese sehr informative Darstellung durch einige Tabellen, Karten und Fotos. Wer sich in deutscher Sprache ein Basiswissen über Bahnen in Norwegen verschaffen will, dem sei dieser Aufsatz empfohlen – leider gibt es für die Zeit von 1974 bis heute in deutscher Sprache nichts Vergleichbares.

Gary Payton, Trond Lepperöd

 Rjukanbanen – pa sporte av et industrieventyr

 Maana Forlag, Rjukan 1995, ISBN 82-993549-0-0

 Geschichte der nur über einen Eisenbahntrakjetverkehr nach Tinnoset an das übrige Eisenbahnnetz Norwegens angeschlossenen, vom Güterverkehr geprägten Privatbahn in Telemarken. Behandelt wird die Geschichte der Strecke, die der originellen Dampf-, Diesel- und Elektolokomotiven – die Strecke war das letzte Einsatzgebiet der von der NSB erworbenen El 1 – und der eingesetzten Fährschiffe.

Jernbaneglimt fra Bergensbanen

 Ein kurzes Vorwort und dann auf 200 Seiten in der Qualität etwas schwankende Farbfotos von Holger Voss aus der Zeit von 1980 bis 1995 von der Bergenbahn und einige von der Flambahn. Das 2005 erschienene Buch gibt durch alle Jahreszeiten hindurch einen guten Eindruck von dem vielfältigen Fahrzeugeinsatz auf dieser Strecke, als die El 16 noch die modernste Lok im Einsatz war und die B 5-Wagen die Schnellzüge prägten.

  Kjartan Rödland

 Bergensbanen – Livsnerven over Höyfjellet

 Alma Mater Forlag / Rallarmuseet Finse, Bergen 1999, ISBN 82-419-0253-0

 

Ove Fregstadt (red.)

 Fra dampdrift til krengetog – Lokomotivpersonalets Forening Bergensbanen 100 ar 1903 -2003

Lokomotivpersonales Forening Bergensbanen / Norsk Jernbaneklubb, Bergen/Oslo 2003, ISBN 82-90286-27-9

 Zwei Bücher zur Bergenbahn mit ganz unterschiedlichen Konzepten: das erste richte sich an ein breites Publikum, im anderen steht das Personal und seine Arbeitsbedingungen und deren Änderungen im Laufe der Jahrzehnte im Vordergrund.

Olaf Bjerknes

 Jernbanen sett gjennom postkort

 Norsk Jernbaneklubb, Oslo o.J., ISBN 82-90286-26-0

 Historisch Interessierte werden an dem kleinen Buch viel Vergnügen haben: Es enthält – jeweils mit einer kurzen Erläuterung – Nachdrucke alter Postkarten aus der Zeit von 1900 bis ca. 1925 von Randsfjordbahn, Kröderbahn, Valdresbahn und Gjövikbahn. Bahnhofsfotos dominieren, daneben gibt’s aber auch Betriebsszenen, Brücken, Schiffsanleger und Landschaftsaufnahmen.

Wolfgang Pischek

Die Erzbahn unter der Mitternachtssonne – Malmbana

 Wolfgang Herdam Fotoverlag, Gernrode 2003, ISBN 3-933178-15-0

 Auf eine ausführliche Beschreibung der Geschichte der Strecke von Lulea über Kiruna nach Narvik und der eingesetzten Fahrzeuge, unterlegt mit historischen s/w-Bildern folgt eine große Zahl teils sehr beeindruckender Farbfotos aus der Zeit ab ca. 1987, die einen überraschend vielfältigen und bunten Betrieb auf der Strecke dokumentieren.

Text deutsch, Bildunterschriften auch schwedisch

 
Trond Bergh

Jernbanen i Norge 1854 – 2004, Nye spor og nye muligheter – 1854 – 1940

 

Jon Gulowsen, Helge Ryggvik

Jernbanen i Norge 1854 – 2004, Nye tider og gamle spor – 1940 – 2004

 Vigmostad & Björke, Bergen 2004, ISBN 82-419-0331-6 bzw. -0332-4

 Auch die norwegischen Bahnen feiern ihre runden Jubiläen mit der Herausgabe opulenter Bücher: Auf zweimal mehr als 500 Seiten wird die Geschichte der Bahnen in Norwegen umfassend beschrieben. Der, der die Sprache lesen kann und dessen Eisenbahninteresse über Loks und Wagen hinausgeht, z.B. sich auch auf die Arbeitsbedingungen der Bahnarbeiter, wirtschafts- und verkehrsgeschichtliche Zusammenhänge erstreckt, hat zwei hochinteressante Bücher.

  Einar Östvedt

De Norske Jernbaners Historie

 Norges Statsbaner 1954

 Der „Vorgänger“ der beiden Jubiläumsbände von 2004 aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der norwegischen Bahnen im Jahre 1954: Drei volumige Bände mit einigen Bildern und anderen Illustrationen, gelegentlich antiquarisch zu erwerben.

 
 

Norsk Hoved-Jernbane i femti aar

 Fabritius & Sönner, Christiania 1904

 Der älteste in der Reihe der Jubiläumsbände aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Strecke Chritiania (Oslo) – Eidsvoll. Ein im Stil der Zeit wunderschön gestaltetes Buch. Nur wenige Bilder, diverse Skizzen und Tabellen und ausfaltbare farbige Pläne der beiden Endstationen im Zustand 1854 und 1904.

Thomas Chr. Wyller

Ta plass ! – NSB 1920 – 1980

 Cappelens Forlag, Oslo 1982, ISBN 82-02-09014-8

 Ebenfalls ein im Zusammenhang mit dem 125-jährigen Jubiläum entstandenes Buch zur Geschichte der Bahnen in Norwegen mit einem weit über die Technikgeschichte hinausgreifenden, auch sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Ansatz.

 

Thor Bjerke u.a.

Banedata ‚94 – Data om jernbanene i Norge; banestreckninger, ekspedisjonssteder mv.

 Norsk Jernbaneklubb, Oslo, 1994 / 2000, ISBN 82-90286-15-5

 

Thor Bjerke, Finn Holom

Banedata 2004 – Data om infrastrukturen til jernbanene i Norge

 Jernbaneverket Norsk Jernbaneklubb, Hamar / Oslo 2004, ISBN 82-90286-28-7

 Zwei Bücher für die Freunde knochentrockener Zahlen und Fakten über sämtliche Strecken Norwegens: wenig Text, tabellarische Beschreibung der vorhandenen Infrastruktur (Stationen, Brücken, Tunnels usw.) der Strecken mit jeweiliger km-Angabe, ergänzt durch Gleispläne, Zeichnungen von Betriebseinrichtungen und diversen Fotos. Zur Meidung von Mißverständnissen über den Inhalt: keine Übersichten zu Lokomotiven und Wagen.

Stale Naess u.a.

Tog pa norske spor – Bind 1

 Lokforlaget, 2003, ISBN 82-996817-0-7

 Der Farbbildband präsentiert in den Kapiteln 1 und 2 geordnet nach Baureihen Elektrische und Dieselloks sowie Triebwagen, Kapitel 3 gilt der Ofotbahn. Der Band erhebt den Anspruch, die Zeit von 1965 bis 2003 darzustellen, es gibt durchaus auch Fotos aus den 60er und 70er Jahren, aber die überwiegende Zahl der durchweg guten Bilder ist jüngeren Datums.

 Stale Naess / Per Landbak (Hrsg.); Rolf Thoresen (Fotos)

Jernbaneglimt fra Norge 2006

 ISBN 82-996817-2-3

Reines Bilderbuch über den Betrieb der NSB zwischen 1978 und 2004. Keine Aufnahmedaten, der zeitliche Schwerpunkt der durchweg guten, in der Motivgestaltung aber konventionellen Bilder dürfte in den 80er Jahren liegen.

Trygve Johannesen

Sikkerhetstjenesten ved norske jernbaner i de förste 100 ar, 1854 – 1954

 Jernbaneverket / Norsk Jernbaneklubb, Hamar / Oslo / Trondheim 2007, ISBN 978-82-90286-30-4

 In kleiner Auflage erschienener Nachdruck eines Buches aus den späten 50ern, um Illustrationen ergänzt.

 

Lutz Münzer

Die Norwegischen Staatsbahnen (NSB) – Entwicklungen unter schwierigen Rahmenbedingungen

In: Lok-Magazin 161, April/Mai 1998, S. 90 - 117

 Der informative Aufsatz knüpft an die Darstellung von Rolf Löttgers von 1974 an. Er enthält Grundinformationen zu den Bahnen in Norwegen und beschreibt im Schwerpunkt die Entwicklung der Jahre 1974 bis 1998. Bilder vor allem aus dieser Zeit, viele von der eher wenig beachteten Strecke Elverum – Kongsvinger, Gleispläne wichtiger Bahnhöfe.

Für die Zeit nach 1998 gibt es leider keine umfassende Darstellung in deutscher Sprache mehr.

Ståle Næss

"Di3 - Billedboken om en loklegende"

BSN Forlag 1999

ISBN: 82 91448 29 9

Ein tolles Bilderbuch über die borwegischen NOHABS

Thor Bjerke u.a.

"Damplokomotiver i Norge"

Norsk Jernbaneklubb 1987

ISBN: 82-90286-09-0

Standardwerk über norwegische Dampflokbaureihen


Noch einmal ein Blick auf die anderen Verkehrsmittel:

Michael Peterka, Halwart Schrader

Saab . Volvo – Personenwagen 1945 – 1973

 Schrader-Motor-Chronik, Stuttgart 2011-04-19

 Ein Ausflug in die Zeit, in der die (buckelige) Welt dieser beiden schwedischen Produzenten noch in Ordnung war: Dokumentation der PKWs beider Hersteller überwiegend anhand von Nachdrucken alter Kataloge und Prospekte vom Ursaab bis zum Sonett und zum 99 und vom Buckelvolvo PV 544 bis zum Schneewittchensarg 1800 ES.

Bücher zum Nahverkehr in den großen Städten

Robert Schwandl

U-Bahnen in Skandinavien – Stockholm, Oslo, Helsinki, Kobenhavn

 Robert Schwandl Verlag, Berlin 2004, ISBN 3-936573-04-2

 Das Buch beschreibt die U-Bahnen, ggf. anschließende Stadtbahnlinien in den vier Städten. Auf einen kurzen einführenden Text zu jeder Stadt folgen jeweils eine große Zahl von Fotos des aktuellen Betriebs sowie am Ende Netzpläne. Text deutsch und englisch.


Oslo

Splanemann, Karl-Heinz

Tunnelbahnwagen Oslo – elektrische und pneumatische Ausrüstung

 Sonderdruck aus „Der Stadtverkehr 14 (1969) 1, S. 14 ff.

Kurze technische Beschreibung der in den Jahren 1965 bis 1972 ausgelieferten Triebwagen

 

Nils Carl Aspenberg

Die Strassen- und Vorortbahnen in Oslo

Baneforlaget, Oslo 1994,

 Kleine Broschüre mit einem Überblick über die wechselvolle Geschichte des schienengebundenen Nahverkehrs in Oslo.

 

Nils Carl Aspenberg

Neste stopp Makrellbekken – Historien om Röabanen

Baneforlaget, Oslo 1995, ISBN 82-91448-18-3

 Geschichte der aus dem Zentrum Oslos nach Westen laufenden Überlandstraßenbahn. Text norwegisch, Zusammenfassung und Bildtexte auch deutsch.

 

Für historisch Interessierte:

Egil Werner Erichsen

Holmenkolbanen gjennom 50 Ar

Fabricius & Sönner, Oslo, ca. 1946

 

Av Kare Fasting

Sporveier i Oslo gjennom 100 ar – 1875 – 1975

Gröndal & Sön Forlag A.S / A/S Oslo Sporveier, 1975, ISBN 82-504-0116-6

 

 

Bergen
Ivar J. Gubberud, Wilfred Hösteland

En historie im Flöibanen og dens tekniske utvikling

Bergens Tekniske Museum, Bergen 1988, ISBN 82-7128-131-3

 Kleines Buch über die Standseilbahn von der Innenstadt Bergens auf den Aussichtsberg Flöyen. Text norwegisch, Zusammenfassungen englisch und deutsch

 

 

Nils Carl Aspenberg

Fra Minde til Sandviken – Historien om Bergenstrikken

Baneforlaget, Oslo 1996, ISBN 82-91448-14-0

 Geschichte der zwischen 1897 und 1965 betriebenen Straßenbahnen in Bergen.

 

 

Trondheim

 Nils Carl Aspenberg

 Die Straßen- und Vorortbahnen in Trondheim

Baneforlaget, Oslo 1994,

 Kleine Broschüre über den Straßenbahn- und Überlandstraßenbahnbetrieb in Trondheim. Text deutsch

 

 

Rune Kjenstad

 Pa skinner i Bymarka – historien om Graakalbanen

Baneforlaget, Osol, 1994, ISBN 82-91448-01-9

 Geschichte der von 1924 bis 1972 betriebenen Überlandstraßenbahn von der Innenstadt Trondheims nach Lian im Südwesten der Stadt.

 

 
Ein kleiner Blick über den Zaun:

 Nils Carl Aspenberg

 Die O-Busse in Norwegen

Baneforlaget, Oslo, ca. 1997/8, ISBN 82-91448-19-1

 Kleine Broschüre zur Geschichte der O-Bus-Netze in Drammen, Oslo, Stavanger und Bergen

Filme

     

Reicht für eine ganze Nacht vor dem Fernseher... ca. 5 1/2 Stunden Spieldauer...

Lokorama

Die Nordlandsbahn Teil 1 - 5

Ein Krabbe und Rasmussen-Film: Keine Kommentare, keine Musik, nur echte Bahngeräusche!

inkl. Bonusmaterial von den Erzbahnen Kirkenes-Bjørnevatn und der LKAB

Krabbe & Rasmussen

NSB Litra Di3 602-633 og 641-643

ca. 120 Minuten

in deutscher, englischer, französischer und niederländischer Sprache
Van den Burg Beeldproducties
Malmbanan - Ofotbanen
60 Minuten






Mit deutschem Kommentar
RioGrande Videothek
Die NOHAB-Nasen
57 Minuten








Mit deutschem Kommentar
RioGrande Videothek
Dieselpower unter der Mitternachtssonne
58 Minuten






Mit deutschem Kommentar
RioGrande Videothek
Eisenbahnparadies Norwegen
55 Minuten










Lokorama
Die Erzbahn Teil 1-3










Krabbe & Rasmussen
Dieseldagene i Odense








Krabbe & Rasmussen
Raumabanen 1991 - 2007
114 Minuten









Für die Freunde schwedischer Eisenbahn...
Bahnorama international
Schwedische Bahnen Folge 1










Krabbe & Rasmussen

Nordlandsbanen 1990 - 2004

Part 1 + 2











Zuletzt bearbeitet am 27.07.2015

Document made with Nvu